NLF - GmbH
Naturstoffzentrale Land und Forst GmbH

PV - Reinigung - Damit Ihre Anlage Dauerhaft optimale Erträge bringt.

Wussten Sie schon...

... das jede noch so kleine Schmutzablagerung den Wirkungsgrad Ihrer Photovoltaikanlage reduziert und somit Ihre Stromeinspeisung sinkt. Doch nicht nur der finanzielle Verlust ist ein Problem:

Staub, Dreck, Vogelkot, Moose, Algen und weitere Verunreinigungen greifen die Dichtungen an und können unter Umständen einen Wassereinlass und somit den Defekt Ihrer Anlage verursachen.
Auch wenn nur ein Teil der Solarzellen verschmutzt ist, sinkt der Ertrag aller Module, weil durch die Reihenschaltung der Module das schwächste Glied die Gesamtleistung bestimmt.

UNSER SERVICE BIETET IHNEN VIELE VORTEILE:

  • professionelle Reinigung durch Fachkräfte
  • keine Kalkflecken durch Verwendung von Reinstwasser (demineralisiert)
  • effiziente und schonende Reinigung mit Spezialgeräten
  • kein Betreten der empfindlichen Anlage oder Module

 

  • deutliche Ertragssteigerungen durch erhöhte Stromeinspeisung
  • Werterhalt Ihrer Investition
  • Reinigung ohne Chemie
  • hohe Wirtschaftlichkeit Ihrer Module


Wie oft sollte eine Photovoltaikanlage oder Solaranlage gereinigt werden?

Luftverschmutzung, Staub, Dreck, Vogelkot, Moose, Algen und weitere Verunreinigungen können den Ertrag Ihrer Anlage reduzieren und somit auch Ihre finanziellen Erträge. 

Wir empfehlen Ihnen Ihre Photovoltaik oder Solaranlage mindestens alle 2-3 Jahre reinigen zu lassen. Je nach Standort z.B. bei landwirtschaftlichen Betrieben empfiehlt es sich aufgrund anliegender Wiesen, Ackerflächen, Feldwegen, Futtermittel Einrichtungen, offenen Kuh & Rinderställen mit Firstentlüftungen die Reinigung einmal oder sogar mehrmals im Jahr eine Reinigung vorzunehmen.

Lassen Sie den Fachmann Ran

Falsches Reinigen kann Ihre Anlage irreversibel schädigen! Deshalb empfehlen wir dringend, diese Arbeiten nicht im Selbstversuch zu erledigen.  Auch ein Betreten der Anlage kann zu Beschädigungen führen und bringt hohe Rutschgefahr mit sich. Mit unseren Spezialgeräten und Teleskopwerkzeugen verhindern wir dies. Das Verwenden von nicht spezialisierten Geräten wie z.B. Dampfdruckstrahlern oder Bürsten, Scheuerschwämmen oder Besen verletzt die Oberfläche und sorgt für Kratzer. Dadurch verliert die Oberfläche Ihre Lichtdurchlässigkeit und die Leistungfähigkeit Ihrer Anlage wird dauerhaft geschädigt.