NLF - GmbH
Naturstoffzentrale Land und Forst GmbH

 
Verfahrensablauf der Nährstoffbörse

Folgende Punkte sind strikt einzuhalten und zu beachten:

Eine Nichteinhaltung der Richtlinien führt zu einer Kündigung der Vermittlungsgarantie. (Konsequenz: Entzug der Baugenehmigung)

1. Rückantworten (jährliche Datenerfassung) die vor Wirtschaftsjahrbeginn verschickt werden, müssen bis zum 30.08.j.J. ausgefüllt, unterschrieben und beim BHD eingereicht werden.

2. Aufnehmende Betriebe die vom Abgeber selbst gesucht werden, müssen unbedingt vor einer Lieferung nach Beurteilungsblatt bewertet werden. Dieses Beurteilungsblatt wird vom BHD kostenlos erstellt. Falls das Beurteilungsblatt nicht vom BHD erstellt wird, muss diese vor Belieferung beim BHD eingereicht werden.

3. Eine Gülle/Mist- Untersuchung ist min. einmal jährlich durchzuführen. Das Ergebnis ist im Lieferschein einzutragen und eine Kopie der Untersuchung beim BHD einzureichen.

4. Die Güllelieferung sind mit den offiziellen Lieferscheinen der Nährstoffbörse NRW zu dokumentieren und sofort nach Lieferung mit allen Angaben und Unterschriften beim BHD einzureichen.

5. Spätestens bis zum 31.März des Folgejahres ist der Nährstoffvergleich unter Berücksichtigung der Lieferscheine beim BHD einzureichen auch wenn keine Lieferungen erfolgt sind. Auf fehlende Unterlagen wird nicht länger gewartet!

6. Wenn sich in Ihrem Betrieb die Flächenverhältnisse bzw. Tierzahlen geändert haben, dann teilen Sie uns diese mit, damit wir Ihre Vermittlungsmenge neu berechnen können.