NLF - GmbH
Naturstoffzentrale Land und Forst GmbH

NLF GMBH in der KOMPOSTVERMARKTUNG

Seit 2014 geht auch die NLF neue Wege: die Kompostvermarktung im Kreis Steinfurt. Im Bioenergiepark der Gemeinde Saerbeck betreibt die kreiseigene Entsorgungsgesellschaft (EGST) eine Bioabfallvergärungsanlage mit nachfolgender Kompostierung. Seit Januar 2014 werden hier jährlich rund 45 000 Tonnen Bioabfall in eigener Verantwortung des Kreises unter besonderer Beachtung von Qualitätssicherungskriterien mit innovativen Techniken behandelt.

Qualitätsdünger für Landwirtschaft und Gartenbau

Es entstehen im BEKON-Trockenfermentationsverfahren Strom, Wärme und hochwertige Komposte – Qualitätsdünger für Landwirtschaft, Garten- und Landschaftsbau sowie als Torfersatzstoff. Die NLF hat die Abnahme und Verwertung des Kompostes aus dem Werk der EGST übernommen. Und das mit Brief und Siegel. Alle Stoffe, die den Bioenergiepark verlassen, sind auf ihre Inhaltsstoffe genau untersucht.

Umwelt- und Gewässerschutz

„Umwelt- und Gewässerschutz sind uns wichtig, deshalb muss eine Überdüngung unbedingt vermieden werden“, betont auch Johann Prümers, WLV-Kreisverbandsvorsitzender. „Wir sind überzeugt, dass sich durch den Einsatz von Wirtschaftsdünger der Mineraldünger in erheblichem Umfang verdrängen lässt. Auch das ist ein großer Beitrag zum Klimaschutz.“

Synergieeffekte

Das Wissen und die Erfahrung im Nährstoffmanagement setzt die NLF jetzt auch bei der Abnahme und Verwertung des Kompostes ein. Nach dem Prinzip der Nährstoffbörse NRW wird jeder Abnehmer des Kompostes vor der Lieferung von uns hinsichtlich seiner individuellen Nährstoffsituation überprüft, um festzustellen, ob und in welchem Umfang er die gewünschte Ware in Empfang nehmen kann. Das ist effizientes, regionales Nährstoffmanagement mit Kompetenz aus einer Hand!“